Zuber Hedi

Hedi Zuber (1916 Wil – 1996 St. Margrethen)

Zuber war eine Freundin von Jakob Lämmler und man munkelt, dass sie grosse Freude an Hans Krüsi hatte, welchen sie auch oft abzeichnete… Vermutlich hatten aber beide einfach ein ähnliches Schicksal und waren sich dadurch sehr zugezogen. Über Zuber gab es eine grosse Ausstellung im 2016 im Museum im Lagerhaus in St. Gallen zum 100sten Jubiläum der Künstlerin. Sie ist in zahlreichen Artbrut Sammlungen und Museen vertreten. Auch die Sammlung John schmückten einige ihrer Arbeiten.

http://www.museumimlagerhaus.ch/museum/kunstler/hedi-zuber/ http://www.sikart.ch/kuenstlerinnen.aspx?id=12140110 http://www.outsiderkunst.ch/hz/bio_hzuber01.htm

Im Klostergarten

Beschreibung

Ein wunderbares Hauptwerk von Hedi Zuber steht hier zum Verkauf. Art Brut vom Feinsten! Ein ganzer Klostergarten ist zu sehen mit den tüchtigen Nonnen welche die unzähligen Blümchen pflegen. Etwas separat eine viel zu gross geratenen Klosterfrau – wohl die Oberin, welche Hedi Zuber Eindruck gemacht hat.

Dahinter das riesige Kloster. Zuber malte jedes einzelne Fenster detailgetreu und mit grossem Geschick. Mit grosser Wahrscheinlichkeit handelt es sich um das Dominikanerinnen-Kloster in Cazis.

Rechts unten ist das Bild auf 1989 datiert und mit H. Zuber signiert.

Es muss wegen der Grösse in Zürich abgeholt werden. Allenfalls Lieferung gegen Aufgeld möglich – je nach Wohnort..

Details

PB

Format
111 x 92 cm Rahmenaussenmasse

Technik
Acryl auf Karton

Preis

CHF 2'500.—

Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Share by Mail