Dahm Helen

Helen Dahm (1878 Egelshofen – 1968 Männedorf)

Helen Dahm studierte in München Kunst wo sie unter anderem Kandinsky, Marc, Macke, Münter, Werefkin, Jawlensky kennen lernte. Die Künstlergruppe „Der Blaue Reiter“ prägte sie sehr.

Im Alter zog sie nach Männedorf in der Schweiz. In zahlreichen Museen waren Werke von ihr zu sehen. so auch hier:

Museum zu Alerheiligen, Kunstmuseum Kanton Thurgau – Kartause Ittingen, Kunstmuseum Winterthur, Kunsthaus Zürich, Kunsthalle Bremen, Kasseler Kunstverein, Kunstmuseum Luzern, Kunsthaus Glarus, Helmhaus Zürich, Kunsthalle Bern etc. etc.

http://www.helen-dahm.ch/home/index.asp http://de.wikipedia.org/wiki/Helen_Dahm http://www.sikart.ch/kuenstlerinnen.aspx?id=4000039

Selbstbildnis mit Lilie

Beschreibung

Sehr grosses, mystisches Hinterglasbild von Helen Dahm zu verkaufen. Herrlich wie sie sich selbst dargestellt hat neben einer weissen Lilie.

Unten links monogrammiert. Rückseitig zudem mit HDAHM signiert und gewidmet. Es hat auch noch eine Nummer auf der Rückseite. Wohl von einer Ausstellung.

Das Bild ist sehr dunkel was es vielleicht gerade so schön macht. Je nach Lichteinfall erscheint Helen Dahm dem Betrachter in mystischer Art mit einer rötlichen Jugenstilmütze. Auch das schöne Blau im Bild kommt je nach Tageszeit strahlend daher und nachts wieder ganz schwarz. Ein Wechselspiel der Farben. Ich empfehle dem Käufer es kurz in Natura anzuschauen und sich davon ein Bild zu machen.

In einem massiven und kostbaren Rahmen der grau hellgestrichen ist und eine Rotgoldzierleiste hat.

Ein fast identisches, jedoch seitenverkehrtes Bild ist im Buch von Helen Dahm abgebildet: 12 Selbstdarstellung mit Lilien um 1945. Offenbar ist jenes im Besitz der Stadt Zürich.

Von Helen Dahm gibt es eine grossartige Ausstellung im Kunstmuseum Thurgau – Kartause Ittingen.

Muss wegen der Zerbrechlichkeit abgeholt werden. Allenfalls gegen Aufgeld und je nach Wohnort lieferbar.

Details

PB

Format
ca. 90 x 54 cm Rahmenaussenmasse

Technik
Mischtechnik auf Glas

Preis

CHF 1'500.—

Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Share by Mail