Waldburger J. B.

J. B. Waldburger (Herisau 1924)

War ein traditioneller Appenzeller Maler der aber stark in die naive Kunst übertrat. Wurde in Ausstellungen der I Naifs, Lugano sowie der Art Basel im 1973 gezeigt.

Da seine Bilder sich so gut verkauften und der Künstler Angst vor dem riesigen Ansturm hatte, verpflichtete sich die damalige Galeristen Niggli dazu niemandem zu verraten wer der Künstler ist und wo er wohnt. Sie nahm dieses Geheimnis sogar mit ins Grab…

 

Im FrühlingNEUVERKAUFT

Beschreibung

Was für ein Waldburger! So einen reichhaltigen und eher grossformatigen findet man wohl eher selten. Überall grasen Kühe auf den Weiden und hat es Bauernhöfe des Appenzellerlands. In der Ferne geht die Sonne langsam unter.

Rechts unten signiert.

Rückseitig mit dem Kleber der renommierten Galerie Ida Niggli AG, Teufen.

In einem typischen Holzrahmen mit Goldzierleiste.

Etwas sehr Schönes, was noch bezahlbar ist.

Details

LU

Format
45 x 20 cm Rahmenaussenmasse

Technik
Öl auf Platte

Preis

Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Share by Mail