Graf Emil

Emil Graf (1901 Abtwil – 1980 St. Gallen)

Zählt zu den Klassikern der Naiven Kunst. Wurde oft im Museum im Lagerhaus in St. Gallen ausgestellt aber auch an der Ausstellung „I naifs“ in Lugano. War einer der Lieblingskünstler in der Sammlung John und eines seiner Bilder ziert das Cover des Buches „Meine Freunde die ungelernten Meister – bestaunt – belächelt – verkannt“.

http://www.museumimlagerhaus.ch/museum/sammlung-john-online/emil-graf/ http://www.sikart.ch/kuenstlerinnen.aspx?id=4022585

Appenzellerlandschaft

Beschreibung

Eines der raren Bilder des naiven Künstlers Emil Graf ist hier im Angebot. Eine Appenzeller Landschaft.

Rechts unten mit E. Graf signiert. Typisch wie er etwas Artbrut-Mässig die Strasse malte und die Menschen.

Im Museum im Lagerhaus befinden sich einige Werke von ihm und an Auktionen treffen seine Werke oft auf grossen Anklang durch seine eigenwillige Malweise.

Im originalen Rahmen.

Details

PB

Format
ca. 38 x 28 cm

Technik
Öl auf Platte

Preis

CHF 2'400.—

Verschneite Winterlandschaft

Beschreibung

Traumhaftes und extrem seltenes Bild von Emil Graf zu verkaufen. Von seinen Bildern sind nur ganz selten welche zu finden. Er malte glaub auch nur wenige. So sind zwei, drei davon im Museum im Lagerhaus wo es auch eine Broschüre über ihn gibt.

Herrlich wie er hier dieses verträumte Dörfchen mit lauter Schneeflocken überdeckte. Pferde mit Schlitten ziehen mit einigen Gästen durchs Dorf. An alle Details hat er gedacht. So sind Häuser mit „Restaurant“ beschriftet und die Kirchenuhr lässt durch den tiefen Schneefall erkennen dass es Nachmittag sein muss.

Links unten signiert. E. Graf. Rückseitig mit einem Stempel der Sammlung Spühl aus St. Gallen. Diese Familie hatte grosses Ansehen in St. Gallen und hat viele öffentliche Bauten finanziell unterstützt (Spühl Stiftung).

Details

PB

Format
50 x 38 cm Bildmasse

Technik
Öl auf Platte

Preis

CHF 4'500.—

Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Share by Mail