Frischknecht Fritz

Fritz Frischknecht (1893 Waldstatt – 1983 Herisau)

Gehört zu den bekannteren naiven Künstlern der Ostschweiz. Seine Bilder sind sehr rar und nur in einigen hochwertigen Sammlungen vertreten. So sind einige Werke im Besitz der Sammlung John und dem Museum im Lagerhaus. Frischknecht malte oft nicht mit dem Pinsel sondern mit Zündhölzern, Nadeln oder sonstigen Gebrauchsgegenständen.

http://www.sikart.ch/kuenstlerinnen.aspx?id=9803815 http://www.museumimlagerhaus.ch/museum/sammlung-john-online/fritz-frischknecht/

AppenzellerlandNEU

Beschreibung

Werke von Fritz Frischknecht sind total rar. Hier kann ich Ihnen eines dieser seltenen Werke anbieten. Leider gibt es unterdessen auch Fälschungen seiner Bilder. Hier ist garantiert dass es sich um ein Original handelt. Die uralte Kaufbestätigung von Widmer Auktionen in St. Gallen liegt noch bei.

Herrlich wie Frischknecht in seiner naiven Art diese vielen Kühe gepinselt hat. Jeder andere Künstler hätte am schwarzen Rand die Kühe fertig gemalt. Nicht so Frischknecht – einige Kühe sind einfach nur zur Hälfte gemalt und dann kommt der schwarze Rahmen. Wirklich etwas sehr spezielles was das Herz von Bauernmalerei höher schlagen lässt.

Rechts unten mit F. F . monogrammiert und auf 1964 datiert.

In einem passenden Rahmen (der neu hinzugefügt wurde).

Details

PB

Format
29 x 21,5 cm Rahmenaussenmasse

Technik
Mischtechnik auf Karton

Preis

CHF 2'800.—

Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Share by Mail