Frischknecht Fritz

Fritz Frischknecht (1893 Waldstatt – 1983 Herisau)

Gehört zu den bekannteren naiven Künstlern der Ostschweiz. Seine Bilder sind sehr rar und nur in einigen hochwertigen Sammlungen vertreten. So sind einige Werke im Besitz der Sammlung John und dem Museum im Lagerhaus. Frischknecht malte oft nicht mit dem Pinsel sondern mit Zündhölzern, Nadeln oder sonstigen Gebrauchsgegenständen.

http://www.sikart.ch/kuenstlerinnen.aspx?id=9803815 http://www.museumimlagerhaus.ch/museum/sammlung-john-online/fritz-frischknecht/

kleines Frischknecht'li

Beschreibung

Das wohl kleinste Fritz Frischknecht Bild welches es vermutlich gibt kann ich Ihnen hier anbieten. Trotzdem ist es voller Leben. Das ganze Bild ist von grasenden Kühen übersät. Appenzeller Geissen geniessen die Ruhe am Waldrand während andere mit dem Alpabzug zum Hof getrieben werden von den Kindern in Tracht.

Naive Bauernmalerei vom Feinsten!

In einem passenden Rahmen mit Goldzierleiste. Dieser ist etwas uneben und hat Gebrauchsspuren. Das Bild selbst ist in einer Art Passepartout eingelassen. Sehr dekorativ.

Provenienz:

  • bedeutende Privatsammlung für Bauernmalerei. Von dem Vorbesitzer direkt bei der Witte von Fritz Frischknecht gekauft worden.

Details

PB

Format
22 x 18 cm Rahmenaussenmasse, ca. 13,5 x 9,5 cm Bildmasse

Technik
Öl auf dünnem Karton

Preis

CHF 1'500.—

Share On Facebook
Share On Twitter
Share On Google Plus
Share by Mail